Über Uns

HBV1.jpg

Wer ist eigentlich der

Verein für Heimat- und Brauchtumspflege e.V.

Wir sind ein Verein mit 32 Mitgliedern, der sich der Erhaltung und Vorführung von alten landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten verschrieben hat.

Wir besitzen mit 12 verschiedene Dreschmaschinen einer der größten Sammlungen Deutschlands. Vom einfachen Spitzdrescher über Dreschhexe und Breitdrescher bis hin zum Lohndrescher mit Presse.

Weiterhin haben wir in unserer Sammlung mehrere Sichten, alte Sensen, eine vom Pferd gezogene Mähmaschine,einen Göpel, mehrere Selbstbinder, einen Flügelmäher,einen gezogenen Mähdrescher, einer der ersten Selbstfahrenden Mähdrescher, die einzige funktionsfähige Dreschwalze Deutschlands, einen Dreschschlitten, eine Getreidemühle, eine über hundert Jahre alte Kornquetsche, Dieselstandmotoren, eine der ersten Elektromotore, mehrere alte Traktoren und eine eigene Flegelgruppe, in der wir mit bis zu 15 Leuten gleichzeitig dreschen und auch auf anderen Veranstaltungen auftreten.

Mit diesen bäuerlichen Geräten aus vergangenen Zeiten veranstalten wir jeden zweiten Samstag im August unser

Kornmähen nach altem Brauch,

bei dem alle unsere Maschinen und Geräte zum Einsatz kommen und vorgeführt werden.

Bei dieser Veranstaltungen geben wir Privatpersonen und Oldtimer-Vereinen die Möglichkeit, ihre Schlepper auszustellen und am Ende der Veranstaltung mit einem Oldtimerkorso den vielen Zuschauern vorzuführen.

Der Sinn und Zweck dieser Veranstaltungen ist, die Förderung von Kulturwerten, die Pflege des landwirtschaftlichen Brauchtums und die Funktion von historischen Landmaschinen einer breiten Öffentlichkeit, vorallen der Jugend, zugänglich zu machen.